TT Ads

Ob Mega- und Macro oder Micro- und Nano-Influencer, auf Instagram, YouTube, Twitter, SnapChat, Facebook oder Twitch, ob Product-Placement, Give-Away oder langfristige Influencer Relations – ReachHero ist Deutschlands größter Online-Marktplatz für Influencer-Marketing. ReachHero hat sich in den letzten Jahren einen Namen durch eine der führenden Lösungen für die Vermittlung von Marken und Influencern erarbeitet. Die Erfahrung und Expertise von mehr als 5.000 Kooperationen zwischen Brands und Meinungsführern ReachHero zum Marktführer der DACH-Region. Jetzt haben die drei Gründer die ReachHero GmbH an die blockescence Holding verkauft.

Marktführer für Influencer-Marketing: ReachHero

Der Influencer-Marketing-Spezialist hatte früh erkannt, welche Weichen im Online-Marketing gestellt werden – weg von Social Ads und Bannerwerbung, hin zu echten Menschen und authentischen Geschichten. Die „digitale Variante von Mundpropaganda“ gefällt der jungen Audience besser als Marken, die ihre Werbebotschaften direkt aussenden. Genau mit dieser Begeisterung – für Marketing durch authentischem Content und dem Gespür für neueste Entwicklungen im Online-Sektor – hat ReachHero seine Erfolgsgeschichte geschrieben. Zu den über 3.000 Unternehmens-Accounts auf der Plattform zählen auch Universal, Nintendo, L‘Oréal, Unilever und Lidl. Drei der erfolgreichsten Influencer unter dem Dach des ReachHero-Marktplatzes sind Hey Aaaron, KindOfRosy und Jarow.

Erweiterung des Portfolios bei blockescencepls durch Kauf von ReachHero

Gleichzeitig ist ReachHero äußerst schnell gewachsen, was blockescence bewegt hat, sich durch den Kauf der ReachHero GmbH im Marktsegment Online-Marketing und Advertising zu verbessern. Die Kooperation findet künftig zusammen mit der Mediakraft Gruppe und der adspree media GmbH statt. Mediakraft und adspree wiederum zählen zur Gamigo Gruppe, diese ist eine Portfoliobeteiligung von blockescence, deren Hauptsitz auf Malta ist. Über den genauen Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart, er sei wohl aber ein „mittlerer einstelliger Millionenbeitrag“ zuzüglich einer erfolgsabhängigen Zusatzsumme.

Nach dem Exit: ReachHero als blockescence-Zugpferd im Influencer-Bereich

Die Plattform von ReachHero stellt Advertisern den Zugriff auf 340.000 Profile von Meinungsführern aus der gesamten DACH-Region zur Verfügung. Diese Influencer vereinen insgesamt eine Reichweite von 750 Millionen Fans, Follower und Abonnenten über alle sozialen Netzwerke hinweg. Die smarte Marktplatzlösung erlaubt das Auffinden relevanter Meinungsführer, die in Folge beim zu vereinbarten Konditionen gebucht werden können. Mit jeder Reichweite, auf jegliche Nische oder den Mainstream skalierbar und für alle Budgets möglich – auf diese Weise präsentiert sich Influencer-Marktplatz den Unternehmen. Local Influencer mit regionalem Charme, auf Azubi-Suche gehen durch Influencer-Recruting oder eine Audience im zweistelligen Millionen-Bereich ansprechen – alles ist mit Influencer-Marketing-Kampagnen möglich. ReachHero genießt aufgrund seiner Seriösität einen besonders guten Ruf in der Branche.

Brands können standardisierte Kampagnen-Typen fahren oder eine Full-Service-Lösung auswählen. Zusätzlich liefert ReachHero detailliertes Tracking der Performance und Reportings über den ROI. Durch diese Kompetenz hat sich ReachHero seine Führungsposition erarbeitet und auch verteidigen können. Die Gründer der ReachHero GmbH, Philipp John, Aaron Troschke und Christian Chyzyk, bleiben auch nach dem Exit Manager des Unternehmens. Entgegen erster Überlegungen, eine Finanzierungsrunde zu starten, entschieden sich John, Troschke und Chyzyk schlussendlich doch für den Verkauf.

Details zum Verkauf des Influencer-Marketing-Spezialisten ReachHero an blockscence

Im Influencer-Marketing macht das Portfolio von blockescene durch die Akquise der 67,4 % ReachHero-Anteile einen Quantensprung auf diesem Fachgebiet. Die Kaufpreiszahlung teilt sich in neu auszugebende Aktien der blockescence plc und eine Barkomponente. Die Anzahl der Aktien wird nach eventueller Anpassung des Kaufpreises festgesetzt. Die neu ausgegebenen Aktionen unterliegen einer Lock-up-Frist von sechs beziehungsweise zwölf Monaten. Zu Aktionären der blockescence zählen somit ab sofort die Gründer-Investoren GFC Global Founders Capital, Axel Springer Plug and Play Accelerator und IBW Ventures sowie die Gründer der ReachHero GmbH.

TT Ads

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.